Sabine Kodatsch

Der Blog

Interessante Beiträge zu mir und meinen Büchern

Warum Jagen wichtig ist – Teil 1

von | 12. Apr 2024 | 0 Kommentare

Ein Blick in den Wald

Diesmal wollen wir darüber sprechen, warum Menschen manchmal jagen müssen. Viele Menschen denken, dass Jagen nur ein Hobby ist, bei dem Tiere getötet werden. Aber es gibt noch andere Gründe, warum manche Leute jagen.

Stell dir vor, du bist im Wald spazieren gegangen und hast viele verschiedene Tiere gesehen. Manchmal gibt es zu viele Tiere, die im Wald leben, und sie können den jungen Bäumen schaden. Sie essen die Knospen, Triebe und Blätter von den neuen Bäumen, die gerade wachsen wollen. Wenn das zu oft passiert, können die jungen Bäume nicht groß und stark werden.

Deshalb ist die Jagd wichtig, um sicherzustellen, dass der Wald gesund bleibt. Wenn es zu viele Tiere gibt, können sie den Wald schädigen. Die Jäger helfen dabei, die Anzahl der Tiere zu kontrollieren, damit der Wald schön und gesund bleibt. Das ist wichtig, damit auch die nächsten Generationen den Wald genießen können.

Die Jagd im Wald ist auch wichtig für den Artenschutz und die Vielfalt der Tiere. Wenn es zu viele von einer Art gibt, können sie andere Tiere verdrängen und es gibt nicht genug Platz und Futter für alle. Die Jäger sorgen dafür, dass es ein Gleichgewicht gibt und dass alle Tiere genug Platz und Nahrung haben.

Also siehst du, manchmal müssen Menschen jagen, um sicherzustellen, dass der Wald und die Tiere darin gesund bleiben. Es ist eine wichtige Aufgabe, damit die Natur im Gleichgewicht bleibt

Warum Menschen jagen: Mehr als nur das Töten von Tieren

Jetzt wollen wir darüber sprechen, warum Menschen noch viele andere Gründe haben, um zu jagen. Wir haben schon darüber gesprochen, wie wichtig es ist, manchmal Tiere im Wald zu jagen, um den Wald gesund zu halten. Aber es gibt noch mehr Dinge, die Jäger tun, um der Natur zu helfen.

Wisst ihr zum Beispiel, dass es zu viele Wildschweine geben kann? Wenn es zu viele Wildschweine gibt, können sie auf landwirtschaftlichen Flächen großen Schaden anrichten, indem sie die Felder kaputt machen. Außerdem kann die Afrikanische Schweinepest gefährlich für die Schweine sein. Jäger helfen, die Anzahl der Wildschweine zu kontrollieren, damit sie nicht zu viele werden und Schaden anrichten.

Ein weiterer Grund, warum Menschen jagen, ist, um gesundes und hochwertiges Wildfleisch zu bekommen. Einige Jäger mögen es, Wild zu jagen, um das Fleisch zu essen. Sie finden, dass Wildfleisch sehr lecker und gut für die Gesundheit ist.

Manche Leute fragen sich vielleicht, warum wir nicht einfach Wölfe und Luchse die Arbeit der Jäger machen lassen können. Aber Wölfe und Luchse sind scheue Tiere und leben am liebsten in großen Wäldern. Sie sind nicht so gut darin, sich an Orte anzupassen, wo Menschen leben. Deshalb können Jäger bestimmte Aufgaben besser erledigen, um sicherzustellen, dass alle Tiere in einem gesunden Gleichgewicht leben.

Die Jagd hilft auch dabei, gefährdete Vögel wie den Kiebitz oder den Großen Brachvogel zu schützen. Manchmal gibt es Raubtiere wie Füchse und Marder, die den Vögeln beim Brüten schaden. Jäger können helfen, indem sie diese Raubtiere kontrollieren, damit die gefährdeten Vögel sicher ihre Eier ausbrüten können.

Insgesamt könnt ihr sehen, dass es viele Gründe gibt, warum Menschen jagen. Sie tun es, um die Natur zu schützen, gesundes Fleisch zu bekommen und anderen Tieren zu helfen, sicher zu leben.

Eines ist noch wichtig: Tiere schützen und die Natur bewahren!

Nun wollen wir darüber sprechen, warum es wichtig ist, Tiere zu schützen und die Natur zu bewahren, wenn Menschen jagen. Wir haben darüber gelernt, dass Jäger helfen können, die Anzahl bestimmter Tiere wie Wildschweine zu kontrollieren, damit der Wald und die Felder gesund bleiben. Aber es ist auch wichtig zu verstehen, dass wir Tiere respektieren und die Natur schützen müssen.

Manchmal denken Leute, dass Jäger einfach viele Tiere abschießen wollen. Aber das stimmt nicht! Wilde Tiere sind wichtige Teile unserer Natur und unserer Landschaft. Deshalb ist es wichtig, dass wir sie schützen und auf sie aufpassen.

Die Jäger, die die Wildtiere regulieren, tun dies auf eine besondere Art und Weise. Sie sorgen dafür, dass es nicht zu viele Tiere gibt, die den Wald oder die Felder beschädigen könnten. Sie wollen sicherstellen, dass alles im Gleichgewicht bleibt, damit die Tiere gesund leben können.

Es geht nicht darum, Tiere einfach zu jagen, sondern darum, die Natur im Einklang zu halten. Wir wollen sicherstellen, dass die Tiere genug Platz und Futter haben, um glücklich und sicher zu sein.

Also denkt daran, wenn wir über Jäger und das Jagen sprechen: Es geht darum, die Natur zu schützen und die Tiere zu respektieren. Gemeinsam können wir dafür sorgen, dass unsere Landschaft und unsere Tiere gesund bleiben.

Wie alles begann: Eine Reise in die Geschichte der Jagd

Jetzt wollen wir mit euch über die Geschichte und die Regeln der Jagd sprechen. Das ist eine spannende Reise in die Vergangenheit!

Vor langer Zeit, etwa im Jahr 1850, wurden große Raubtiere wie Luchse und Wölfe fast ausgerottet. Das hat das Gleichgewicht im Wald durcheinandergebracht. Die Menschen, die damals jagten, versuchten, dieses Gleichgewicht wiederherzustellen, aber leider hat es nicht überall funktioniert. Deshalb gibt es heute viele Wildtiere, die zu viele werden, weil sie keine natürlichen Feinde mehr haben.

Früher durften nur Adlige jagen. Aber nach der Deutschen Revolution änderten sich die Regeln. Jetzt durften alle Menschen, die Land besaßen, jagen. Viele Bauern begannen dann, auf ihren kleinen Feldern alles Wild zu jagen, um Fleisch zu bekommen. Das war nicht gut für die Wildtiere. Deshalb wurde beschlossen, dass Jagdreviere mindestens 75 Hektar groß sein müssen, damit die Tiere genug Platz haben und geschützt werden.

Das zeigt uns, dass es wichtig ist, die Jagd zu regeln, damit die Tiere und die Natur gesund bleiben.

Das Bundesjagdgesetz: Regeln für die Jagd in Deutschland

Zuletzt möchten wir mit euch über ein wichtiges Gesetz sprechen, das die Regeln für die Jagd in Deutschland festlegt. Es heißt das Bundesjagdgesetz.

In diesem Gesetz steht zum Beispiel, dass die Jagd dazu da ist, die Wildtiere zu schützen und ihre Lebensräume zu erhalten. Das nennt man auch “Hege”. Die Hege zielt darauf ab, dass es genug verschiedene Tiere gibt und dass sie gesund bleiben. Außerdem sollen ihre Lebensräume gepflegt und geschützt werden.

Das Gesetz sagt auch, dass bei der Hege darauf geachtet werden muss, dass andere Bereiche wie die Landwirtschaft und die Forstwirtschaft nicht zu sehr beeinträchtigt werden. Man will verhindern, dass die Tiere Schäden an den Feldern oder Wäldern verursachen.

Das Bundesjagdgesetz ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Jagd in Deutschland fair und verantwortungsvoll ausgeführt wird. Die Menschen, die jagen, müssen sich an diese Regeln halten, damit die Natur im Gleichgewicht bleibt und die Tiere geschützt sind.

(1).. Wieso wir jagen (müssen) – Teil I – Forst erklärt (forsterklaert.de)

(2).. Wieso wir jagen (müssen) – Teil II – Forst erklärt (forsterklaert.de)

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird neben den Daten, die du eingibst, aus Sicherheitsgründen auch für 60 Tage deine IP-Adresse gespeichert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.

10 lustige Ausmalbilder von Tobi und seinen Freunden

Bild von Tobi, dem Pilz beim malen

Hol Dir jetzt den PDF Download für 0€ und das Ausmalen kann losgehen!

Zeige mir die ausgemalten Bilder und ich präsentiere sie auf meiner Facebookseite.

Mit dem Registrieren für den Download, bekommst Du auch meinen Newsletter.

Mein aktuelles Buch

Titelbild des Buches Tobi der fliegende Pilz

Tobi, der fliegende Pilz

Gebundene Ausgabe

ISBN-13: 978399064398-3
Format: Hardcover
Erscheinungsdatum: 2018-09-03
Seitenzahl: 70 Seiten

Jetzt bei Amazon kaufen

SABINE KODATSCH