Sabine Kodatsch

Der Blog

Interessante Beiträge zu mir und meinen Büchern

Vorstellung Hanne

von | 21. Okt 2021 | 3 Kommentare

Diesmal erzähle ich Euch etwas über Hanne. Sie ist die kleine Schwester von Tobi, ein Jahr jünger als er und ist sehr stolz auf ihren Bruder dass er fliegen kann. Sie hält meistens zu ihm und verrät ihn auch nicht, wenn er heimlich fliegen geht. Sie versteht sich mit ihrem Bruder sehr gut und sie machen viel gemeinsam. Als Beispiel könnt Ihr Euch die Vorbereitungen zu Mamas Geburtstag hier durchlesen.
Hanne ist ein fröhliches, kameradschaftliches, hilfsbereites und sportliches Mädchen. Sie ist sehr betrübt als sie merken muss, dass sie nicht auch fliegen kann. „Warum kann ich das nicht. Ich bin doch Tobis Schwester!“ sagt sie sich immer wieder.
Als Tobi einmal mit dem Papa einen Ausflug macht, ist sie traurig, dass sie nicht mit kann. „Du musst verstehen, dass dein Bruder auch einmal allein mit dem Papa unterwegs sein möchte“, erklärt die Mama. „Wenn ich mit der Küche fertig bin, spielen wir gemeinsam Ball.“ Darüber freut sie sich sehr. Aber was macht sie bis dorthin?
Da hat sie eine Idee – sie möchte fliegen üben wie Tobi. Sie läuft in den Wald auf eine große Lichtung und beginnt ganz schnell zu laufen wie es ihr Bruder macht. Sie springt immer wieder in die Höhe und flattert mit den Armen. Aber sie hebt einfach nicht ab – das ärgert sie. Daraufhin klettert sie auf einen großen Stein und nimmt viel Anlauf und springt ab, schlägt mit den Armen wie ein Vogel und landet auf der Nase. Sie weint bitterlich, denn das hat sehr weh getan. Hanne geht langsam nach Hause. Dabei stellt sie fest, dass die Nase blutet.
Die Mama erschrickt und drückt ein Taschentuch auf die Nase der Kleinen. “Wo hast du dir denn weh getan?“ fragt die Mama. „Ich möchte auch so fliegen wie Tobi und auch bewundert werden!“ „Aber deshalb müsst du doch nicht fliegen können. Du kannst dafür etwas anderes gut zum Beispiel bist du eine sehr gute Turnerin und Fußballspielerin.“
Hanne hat schon bei vielen Fußballspielen mitgemacht und bereits viele Tore geschossen. Sie wird auch immer gerne von anderen Kindern zum Fußball spielen eingeladen. Darauf ist sie sehr stolz.
Sie ist auch eine gute Turnerin. Sie klettert und turnt auf den Bäumen wie ein Eichhörnchen und macht Handstand, schlägt ein Rad und macht Purzelbäume – das macht ihr keiner nach. Wenn sie von den anderen noch angefeuert wird, turnt sie sogar noch besser.
In der nächst gelegenen Stadt finden im Sommer immer ein Wettbewerb im Turnen statt und da ist Hanne unter vielen Kindern ausgesucht worden. Sie ist so aufgeregt, aber Tobi sagt: „Du schaffst das bestimmt!“ Sie turnt am Boden vor und alle klatschen begeistert. Am Ende des Wettbewerbs wird der Sieger ermittelt. In diesem Jahr gibt es zwei Gewinner: Hanne und ein Igelbub. Das Pilzmädchen ist so glücklich und ihre Familie ist so stolz auf sie. In Eichenhausen wird ein kleines Fest zu Ehren von Hanne gefeiert und die Kleine strahlt. Sie bekommt auch eine schöne Pilzpuppe geschenkt, die zu ihrer Lieblingspuppe wird.
So wird Hanne bewusst, dass sie auch etwas besonderes kann und genauso ihre Bewunderer hat wie ihr Bruder. Aber die beiden sehen sich nicht als Konkurrenten.
So wie ihr Bruder hat sie auch schlechte Seiten: sie ist sehr anhänglich besonders bei ihrem Bruder und folgt ihm überall hin. Das nervt insbesondere Tobi und er hat auch versucht dies seiner Schwester zu erklären: „Hanne, du kannst mir nicht überall hin folgen. Ich möchte auch mal etwas mit den anderen Buben allein machen. Du bist doch auch öfters mit anderen Mädchen allein. Da lasse mich das auch machen!“ Da beginnt das Steinpilzmädchen laut zu weinen. „Ich fühle mich doch so alleine ohne dich. Ich werde auch niemals stören und ganz unauffällig sein. Ich verspreche es. Nimmst du mich dann mit?“ „Nein“, sagt Tobi bestimmt. „Ich habe eine Idee. Wir machen jeden Tag etwas gemeinsam und dann macht jeder von uns etwas alleine mit oder ohne Freunde. Okay – Bist du einverstanden?“ Das Mädchen nickt nur traurig und geht dann weg.
Aber nach und nach erkennt Hanne, dass es auch sehr lustig ohne ihren Bruder sein kann und sie mit den Kindern auch ganz andere Sachen spielen kann als mit Tobi.
Außerdem hat die Mama ihre Tochter in einem Turnverein angemeldet, wo sie sehr gerne hingeht und wo sie viel Neues dazulernt. Sie lernt dort auch ein Mädchen kennen, mit der sie dicke Freundschaft schließt. Sie heißt Kathi und ist ebenfalls ein Steinpilz.
Eine weitere schlechte Eigenschaft bei ihr ist, dass sie sehr ungeduldig ist. Es muss alles sofort funktionieren, kein langes Probieren. Hanne backt mit ihrer Mama gerne Kuchen und das Warten bis der Kuchen aus dem Ofen kommt, ist für sie unerträglich . Sie hüpft in der Küche herum und verbrennt sich beim Ofen die Finger, fragt ständig wann der Kuchen fertig ist und nervt ihre Mama. Da wird es dieser zu viel: „Hanne, ich freue mich sehr, dass Du mir beim Backen hilfst, aber wenn du nicht geduldiger dabei wirst, werde ich es nicht mehr mit dir machen!“ Das Mädchen erschrickt sehr und fühlt sich ganz unglücklich, aber sie meint tapfer: „Ich möchte aber mit dir weiterhin backen. Deshalb werde ich nicht mehr so ungeduldig sein!“ Ab diesem Tag an verhält sie sich viel ruhiger und wird auch bei anderen Beschäftigungen geduldiger. Das freut alle.

3 Kommentare

  1. Wie schön wieder von Dir zu hören und diesen neuen Beitrag zu lesen.

    Es hat mir wieder sehr gut gefallen. Mir ist aufgefallen, dass der Stil der Geschichte sich geändert hat. der gefällt mir sehr gut zum beispiel die vor- und Nachteile einer person herauszunehmen. mach weiter so.

    Ich würde mich freuen bald wieder einen neuen Beitrag zu lesen.

    Antworten
    • Danke, liebe Monika. Ich freue mich über treue Fans sehr, die meine Blogbeiträge so fleißig lesen.
      Ja, Du hast recht. Es hat sich was geändert. Ich möchte in den nächsten Beiträgen mehr auf den Charakter der einzelnen Figuren eingehen und da gehört es auch dazu über positive und negative Eigenschaften zu schreiben.

      Antworten
      • Ja das hat man gemerkt. mach weiter so, auch das sind interessante Seiten an deinen Figuren

        Antworten

Einen Kommentar abschicken

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird neben den Daten, die du eingibst, aus Sicherheitsgründen auch für 60 Tage deine IP-Adresse gespeichert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Mein aktuelles Buch

Titelbild des Buches Tobi der fliegende Pilz

Tobi, der fliegende Pilz

Gebundene Ausgabe

ISBN-13: 978399064398-3
Format: Hardcover
Erscheinungsdatum: 2018-09-03
Seitenzahl: 70 Seiten

Jetzt bei Amazon kaufen

SABINE KODATSCH