Sabine Kodatsch

Der Blog

Interessante Beiträge zu mir und meinen Büchern

Vorstellung Karlis Mama

von | 7. Jan 2022 | 0 Kommentare

Karlis Mama ist ein hübsches, großes und hellbraunes Eichhörnchen. Gemeinsam mit ihren Söhnen Rudi und Karli sowie mit ihrem Mann, Karlis Papa, wohnt sie in einer schönen Baumhöhle. Diese hat sie sehr schön eingerichtet und alle fühlen sich dort wohl.
Die Mama ist sehr freundlich, hilfsbereit, geduldig, sorgfältig und kreativ. Sie liebt ihre beiden Kinder und ihren Mann sehr, verbringt viel Zeit mit ihnen und sind das Wichtigste in ihrem Leben. Sie kocht gerne und gut und ihre drei „Männer“ schätzen es sehr. Am Abend und am Wochenende bekommt sie Unterstützung von Ihrem Mann.
Mama Eichhorn arbeitet von zuhause aus und am Nachmittag ist sie für ihre Kinder da. Sie ist die Schneiderin von Eichenhausen und näht und strickt alles was die Einwohner anziehen wollen. Das sind Hauben, Handschuhe, dicke Socken, Röcke und Jacken.
Zusätzlich geht sie noch einer kreativen Beschäftigung nach: sie macht kleine Blumenskulpturen. Du fragst Dich sicherlich, was das ist? Da macht sie aus Blumen, Gräsern und Früchten Pilz- und Tierfiguren, die dann beispielsweise im Dorf aufgestellt werden.
Wenn die Blumen verblüht sind, muss Mama Eichhorn wieder neue Figuren machen. Sie ist besonders stolz auf eine Skulptur, die Karli darstellen soll. Der Kleine stellt sich immer gerne zu der Figur hin und erklärt: „Das bin ich – stellt euch nur vor!“ Die Mama macht auch ein Foto von ihremZimmer Sohn vor der Skulptur.
Mama Eichhorn fotografiert alle ihre Skulpturen, denn es gibt sie nur eine Saison lang – also etwa von April bis September. Sie möchte aus diesen schönen Fotos ein Buch machen, wo man alle Pilze, Pflanzen und Tiere als Pflanzenskulptur betrachten kann. Sie arbeitet auch fest an diesem Projekt.
Ihre Arbeit als Blumenkünstlerin wird für sie auch immer bedeutender und sie macht es immer öfters – es bereitet ihr so großen Spaß! Papa Eichhorn unterstützt ihre künstlerische Arbeit sehr, indem er das Kochen übernimmt, wenn sie gerade im Fertig stellen einer Skulptur ist.
Die Kinder helfen beim Blumen pflücken und das macht vor allem Karli große Freude. Entweder geht die Mama mit ihren Söhnen auf die Wiesen rund um Eichenhausen und sie pflücken dort ihre Blumen oder sie bekommt sie geliefert. Sie geht selten in Blumenhandlungen einkaufen.
Die Mama liebt es am Sonntag mit ihrer Familie einen Ausflug zu machen – sowohl im Sommer als auch im Winter. In der kalten Jahreszeit ist er kürzer: Da gehen sie zum zugefrorenen See und rutschen dort am Eis und das macht allen Spaß.
Das einzige Problem ist nur, dass die Kinder bald kalte Füße bekommen. Die Mama hat deshalb aus wasserdichtem Material Socken genäht, die auch warm halten. Die Familie geht auch gerne rutschen mit ihren Schneeflitzen oder Schneebrettern.
In der warmen Jahreszeit machen sie Ausflüge, die den ganzen Tag dauern. Die Eltern müssen dabei immer sehr aufpassen, dass Karli in ihrer Nähe bleibt, weil der Schlingel auch schon verloren gegangen ist. Was da passiert ist, könnt Ihr hier nachlesen.
Es muss auf jeden Fall immer ein Baum-zu-Baum-Wetthüpfen geben, bei dem der Papa gegen seine Söhne antritt. Da geht es darum, wer am schnellsten springen kann. Der Papa muss weiter hinten starten und Karli weit vorne, sodass er nur mehr eine kürzere Strecke springoen muss.
Die Kinder schaffen es immer öfter schneller am Ziel zu sein. Rudi ist oft der Sieger, denn sein kleiner Bruder ist so aufgeregt und dreht sich ständig um, damit er sehen kann, wie nahe seine Verfolger sind.
Aber der Papa lässt Karli öfters gewinnen und der Kleine ist so glücklich darüber. Die Mama sitzt im Ziel und spornt die Drei an und der Gewinner bekommt eine große und die anderen eine kleine Nuss.
Dann marschieren sie am Boden weiter, machen ein schönes und leckeres Picknick und die Kinder laufen danach meist herum. Wenn es dann nach Hause geht, sind die beiden Buben schon recht müde und der Papa muss manchmal den kleinen Karli tragen.
Zum Muttertag bekommt die Mama immer etwas gebasteltes von ihren Kleinen und einen Kuchen, den der Papa mit den Kindern gebacken hat. Dann umarmen die Buben ihre Mama und sagen ganz liebevoll zu ihr: „Du bist die liebste Mama von Eichenhausen!“ Die Mama ist ganz gerührt von der Liebe ihrer Söhne.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Wenn du die Kommentarfunktion verwendest, wird neben den Daten, die du eingibst, aus Sicherheitsgründen auch für 60 Tage deine IP-Adresse gespeichert. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert. Weitere Informationen über die Datenspeicherung und -Verarbeitung findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Mein aktuelles Buch

Titelbild des Buches Tobi der fliegende Pilz

Tobi, der fliegende Pilz

Gebundene Ausgabe

ISBN-13: 978399064398-3
Format: Hardcover
Erscheinungsdatum: 2018-09-03
Seitenzahl: 70 Seiten

Jetzt bei Amazon kaufen

SABINE KODATSCH